Referenten

Urs Aemissegger

Dr. med.

25-jährige Praxistätigkeit in einer Gemeinschaftspraxis in Winterthur, vor 15 Jahren in Kontakt mit der Hypnose gekommen. Praxisweitergabe Ende 2015. Seither kann ich entstehen lassen, was entstehen will und mir zeigen lassen, was sich zeigen will.

Eva-Maria Albermann

med. pract.

Psychotherapiepraxis in Freiburg im Breisgau Schwerpunkt VT, Hypnose, EMDR, EMI, Klopftechniken, systemische Therapie, v.a. Trauma, Depressionen, Ängste, Burnout. Coachingpraxis in Winterthur für mentales Training.

Sabine Alex

Dr.

Zahnärztin im Ruhestand, zertifizierte Trainerin und Supervisorin der Deutschen Gesellschaft für Zahnärztliche Hypnose. Mitglied in der DGZH und MEG. Ausbildung zum Wingwave- und Gesundheits-Coach und NLP-Master (DVNLP). Zahlreiche Weiterbildungen und Workshops zum Thema Stimme und über 30 Jahre Theatererfahrung.

Susan Balogh

Dr. med.

Medizinstudium und Fachausbildung für Anästhesiologie in Chicago,USA, danach Umzug in die Schweiz. Facharztdiplome des American Board of Anesthesiologists, der FMH und der SSIPM. Langjährige Anästhesiologietätigkeit am Kantonsspital Luzern, Klinik Sonnenblick, Wettingen, und W.-Schulthess-Klinik, Zürich. Ab 1996 am Schweizer Paraplegikerzentrum, Nottwil, vorwiegend in der Schmerzklinik tätig, Therapiespektrum von nicht-invasiv/komplementär bis interventionell. Hypnoseerfahrung seit 1997. Seit 2014 Konsiliarärztin für Hypnosetherapie am Kantonsspital St. Gallen.

Claude Béguelin

Dr. med.

Kinder- Jugendpsychiater- und Erwachsenen-Psychiater und Psychotherapeut FMH. Gründungsmitglied der GHypS, Ausbilder und Supervisor SMSH und GHypS. Ehemaliger Chefarzt der Kinder- und Jugendpsychiatrie Biel (Univers. Psych. Dienste Bern). Seit 1.10.2013 in privater Praxis. Ehemaliges Vorstandsmitglied der ESH.

Martina Berchtold-Neumann

Diplompsychologin FSP

Zertifizierte Hypnosetherapeutin (DGH) und zertifizierte Psychoonkologin. Berufliche Schwerpunkte sind die Arbeit mit TumorpatientInnen, professionellen MusikerInnen, Einzel- und Teamsupervisionen von Ärzten, Führungspersonen und Pflegefachpersonen in Arztpraxen und Spitälern in der Schweiz und in Deutschland. Langjährige Erfahrungen im Fortbildungswesen mit Seminaren und Vorträgen sowie in der Organisation von Tagungen. Präsidentin der Schweizerischen Gesellschaft für Musik – Medizin und Vorstandsmitglied chronischkrank.ch.

Christian E. Besimo

Prof. Dr. med. dent.

Prof. Dr. Christian E. Besimo, Jahrgang 1957, studierte und promovierte an der Universität Zürich. 1982–1987 arbeitete er als Assistent in der Privatpraxis und an der Basler Universitätsklinik für Prothetik. 1987 wurde er dort zum Oberarzt ernannt und übernahm die selbständige Leitung des Departementes für abnehmbaren Zahnersatz. 1991 und 1993 weilte Christian Besimo als Visiting Associate Professor an der University of Florida. 1992 habilitierte er sich an der Universität Basel. 1999 übernahm Prof. Besimo zusätzlich zu seinem universitären Lehrauftrag für Alterszahnmedizin die Leitung der Abteilung für Orale Medizin an der Seeklinik in Brunnen. 2004 wurde er an der Medizinischen Fakultät der Universität Basel zum Titularprofessor ernannt und erhielt den Lehrauftrag für Alterszahnmedizin, 2018 zusätzlich für hypnosystemische Kommunikation. Für die Jahre 2008 und 2009 erhielt Christian Besimo einen zusätzlichen Lehrauftrag für Alterszahnmedizin an der Medizinischen Universität in Graz. Gegenwärtig lehrt er im gleichen Fach an der Technischen Universität sowie der International University in Dresden. Christian Besimo ist Fachzahnarzt für Rekonstruktive Zahnmedizin SSO und Gerontologe CAS UZH. Er arbeitet seit 2002 mit Hypnose und erlangte 2008 den Fähigkeitsausweis SMSH für medizinische Hypnose. Er ist zudem Ausbildner und Supervisor der SMSH.

Ruth Besimo

Dr. med. dent.

Dr. Ruth Besimo ist seit 1988 als Zahnärztin tätig. Ihre Weiterbildungen absolvierte sie an den Kliniken für Prothetik und Kaufunktionslehre sowie für Zahnärztliche Chirurgie, Radiologie, Mund- und Kieferheilkunde der Universität Basel, an der zahnmedizinischen Station der Geriatrie des Felix-Platter-Spitals sowie der Volkszahnklinik in Basel. Zwischen 2001 und 2017 war sie an der Seeklinik in Brunnen mit den Schwerpunkten Alterszahnmedizin, Kinderzahnmedizin sowie Hypnose im Teilzeitpensum nebst ihrer Funktion als Familienfrau tätig, danach in einer Privatpraxis. Seit 2002 betreibt sie Hypnose in der Praxis und erlangte 2008 den Fähigkeitsausweis für Medizinische Hypnose. 2018 ernannte sie die SMSH zur Ausbildnerin und Supervisorin. Seit 2008 leitet Ruth Besimo die Regionalgruppe Hypnose Zentralschweiz. Sie ist in der Hypnoseausbildung für Dentalassistentinnen, Prophylaxeassistentinnen und Dentalhygienikerinnen tätig und hält Vorträge sowie Workshops für Zahnärzte zum gleichen Thema.

Christian Boesch

med. pract.

Facharzt für Allgemeine Innere Medizin FMH. Fähigkeitsausweis in medizinischer Hypnose SMSH. Eigene Grundversorgerpraxis mit achtsamer Hausarztmedizin in Rapperswil SG. Spezielles Interesse für Kurzzeittherapien im Umfeld der hausärztlichen Praxistätigkeit, wofür sich die Hypnotische Gefühlsmeditation (HGM) hervorragend eignet.

Michael Bohne

Dr. med.

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Hypnotherapeut M. E. G., ist einer der bedeutendsten Vertreter der Klopftechniken in Deutschland und hat diese entmystifiziert und prozessorientiert weiterentwickelt sowie mit psychodynamisch-hypno-systemischem Wissen kombiniert. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Bücher über Auftrittsoptimierung, Klopftechniken und PEP.

Marcel Buchser

Dr. med.

Allgemeine Innere Medizin FMH, Praktischer Arzt und Polarity Therapeut; arbeitet täglich mit Hypnose und/oder hypnotischer Kommunikation in der eigenen Praxis (www. Gesundwerk.ch) in Aarau. Als Referent in der Grundausbildung tätig. Hypnose ermöglicht ihm: Achtsame Kommunikation und sorgsamer Umgang mit seinen Ressourcen.

Claude Braun

Dr. med. dent.

Zahnarzt mit eigener Praxis in Burgdorf(BE). Diplom und Doktorarbeit in Strasbourg(F) 1982–83, eidg. Diplom in Bern 1991. Seit über 10 Jahren in der Praxis spielend und provokativ mit Hypnose unterwegs. Fasziniert von Wort und Musik, nebenbei auch Konzert Veranstalter.

HansPeter Bruggisser

Dr. med.

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH, Facharzt für psychosomatische und psychosoziale Medizin SAPPM. Nach 10 Jahren somatischer und psychiatrischer Ausbildung, vorwiegend im Raume Bern, habe ich 1985 in Biel/Bienne eine eigene Praxis eröffnet. Nach 23 Jahren entschloss ich mich 2008 für einen Wechsel in die damalige Aeskulap-Klinik (heute Seeklinik Brunnen), zwecks Aufbau und Leitung einer psycho-somatischen Abteilung. Seit 2016 arbeite ich in Teilzeit auf privater Basis.

Marion Christoph

Dr. med.

Fachärztin Psychiatrie und Psychotherapie FMH, eigene Praxis seit 2011. Medizinstudium Freiburg i. Brsg, BRD bis 1996. Umzug in die Schweiz. Medizinische Hypnose, Kognitive Verhaltenstherapie AIM/AVM Bern. Basiskurse in ACT, CBASP, EMDR, Schematherapie, EFT, EMDR. Ausbildung in PITT, Brainspotting (SITT, David Grand) und Therapie von chronischer Traumatisierung und Dissoziation der Persönlichkeit (Prof. E. Nijenhuis). Durch meinen Hund, der oft in der Therapie dabei ist, bin ich viel in der Natur unterwegs – auch mit Patienten – und entdecke gerade mit grosser Freude die »Waldmedizin«.

Gaston Dunkelmann

Dr. med.

Facharzt für Allgemeine Innere Medizin FMH, Praxistätigkeit seit 1991 in Spiez. Hypnosetherapie in der Praxis seit 1993. Aktiv in der Hypnoseausbildung in Grund- und Weiterbildungskursen. Tätigkeit als Supervisor in der SMSH. Im Vorstand der SMSH in der Ausbildungskommission. Spezielles Interesse für Kurzzeittherapien im Umfeld der hausärztlichen Praxistätigkeit.

Fahnenbruck, Dipl. Psych., Dipl. Päd.

Gertrud

Gertrud Fahnenbruck hat eine psychotherapeutische Praxis in Karlsruhe; Aus- und Weiterbildungen in Hypnotherapie, Verhaltenstherapie, Familientherapie, Psychotraumatologie, Energetischer Psychologie. Die EKS-Klopfstimulation wendet sie bei Angst-, Trauma- und Schmerzpatienten und in der Familien- und Paartherapie an. Seit 2004 bildet sie Psychotherapeuten in Deutschland und der Schweiz (EPD Liestal) in Techniken der Klopfstimulation aus.

Ursula Hanke

Dr. med.

Fachärztin für Anästhesie FMH mit Pensum zu je 50 % am Stadtspital Triemli und am Kinderspital Zürich. Arbeit in einem Umfeld, wo sich die grossen und kleinen Patienten in einem psychischen Ausnahmezustand befinden. Herausforderung, ihr Vertrauen trotz des hektischen Operationsalltages in kurzer Zeit zu gewinnen und ihre Ressourcen für eine stressärmere medizinische Handlung (Anästhesie/periop. Betreuung) zu utilisieren. Teaching der »positiv suggestiven Sprache« im Narkoseteam, um die perioperative Betreuung der Patienten angenehmer zu gestalten.

Ernil Hansen

Prof. Dr. med., Dr. rer. nat.

Biologe, Biochemiker und Anästhesist. Fortbildung für Studenten, Pflegekräfte und Ärzte über »Worte wie Medizin« Forschung über Wachkraniotomie, Nocebo- und Suggestionsforschung Wiss. Beirat der MEG Hansen E, Bejenke C. Negative und positive Suggestionen in der Anästhesie. Anaesthesist 2010; 59:199-209 Hansen E, Zech N Meissner K. Placebo/Nocebo: nützlich, schädlich, wie einsetzen bzw. vermeiden? Internist 2017; 58(10):1102-1110 Rosendahl J, Koranyi S, Jacob D, Zech N, Hansen E. Efficacy of therapeutic suggestions under general anesthesia: A systematic review and meta-analysis of randomised controlled trials. BMC Anesth 2016; 16:125.DOI 10.1186/s12871-016-0292-0

Béatrice Heller

Psych. Beraterin, MBSR-Lehrerin & -Ausbildnerin

Dipl. psych. Beraterin pca.acp und zertifizierte Lehrerin für Mindfulness-Based Stress Reduction (MBSR) der Universitiy of Massachusetts, »Center for Mindfulness«, USA. Seit 1997 als psychologische Beraterin in eigener Praxis tätig mit Schwergewicht »Integration von Achtsamkeit im (Berufs-)Alltag« und Focusing. Seit 2004 Unterrichtstätigkeit in MBSR und seit 2011 Ausbildnerin für MBSR-Kursleitende in Österreich, Deutschland und der Schweiz. Mitherausgeberin von »Achtsamkeit, mit offenen Augen durchs Leben«. Mitgründerin des CFM Zentrum für Achtsamkeit in Zürich (2009).

Kerstin B. Hentschel

MSc

Psychotherapeutin, Fachpsychologin FSP Körperpsychotherapeutin EABP International Trainer Clinical Resource Therapy Trainer RTI Seit 1997 arbeite ich in eigener psychotherapeutischen Praxis in der Nähe von Zürich. Ich habe 20 Jahre Erfahrung als Körperpsychotherapeutin. Dabei gilt mein Interesse der Schnittstelle zwischen Psyche und Soma sowie der Integration und Anwendung der Polyvagalen Theorie nach Stephen Porges in meine prozess- und bindungsfokussierte Arbeit. 2016 wurde ich als Supervisorin für Ego State Therapie ESTI international zertifiziert und bin gegenwärtig dabei Trainerin für Ego State Therapie ESTI zu werden. Im Rahmen dieser Ausbildung kam ich mit der Hypnose in Kontakt (GHypS). 2018 habe ich bei Prof. Gordon Emmerson, Australien, die Ausbildung als Advanced Clinical Resource Therapist sowie als Trainerin für Resource Therapy RTI, einer Spezialrichtung der Ego State Therapie, abgeschlossen. Zu Zeit absolviere ich das Training in Somatic Experience Traumatherapie nach Dr. Peter Levine in Zürich.

Rainer Hurni

Dr. med.

Grundversorgerpraxis seit Jahren im Kreis 4 und 3 in Zürich an verschiedenen Standorten und in verschiedener Zusammensetzung. Erste selber unerkannte Hypnoseselbsterfahrung als 16 Jähriger, seither auf der Suche zuerst im Studium, dann in Büchern, dann als Lehrling bei Hans-Christian Kossak in Bochum bis ich vor über 20 Jahren schliesslich die damals junge SMSH entdeckt habe und meine hypnotische Ruhe gefunden habe. Leiter eines regionalen Hypnosezirkels. 6 eigene Kinder unter 18 Jahren, Lehrauftrag für ärztliches Gespräch an der Uni und Verhandlungen mit den Krankenkassen als Tarifdelegierter des Kantons Zürich haben mir den Nutzen der medizinischen Hypnose im Alltag kräftig bestätigt. Das möchte ich weiter vermitteln.

Stefan Indergand

Dr. med.

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH 2012 Psychotherapieausbildung: Person-zentrierte Psychotherapie nach Carl Rogers, Systemische Familientherapie nach Murray Bowen, IRRT (Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy) 2012–2016 Leiter der Psychotherapieabteilung des Instituts für Arbeitsmedizin in Baden. Seit 2016 Oberarzt, Psychosomatik Klinik Barmelweid. Schwerpunkte: Posttraumatische Störungen, Funktionelle Störungen, Schmerzstörungen.

Anna Dorothea Keller

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

Psychologie- und Ethnologiestudium, therapeutische Zusatzausbildungen in Göttingen (D). Seit 1991 Praxis für Psychotherapie und existentielle Analyse in Biel. Hypnotherapie, auch kombiniert mit NLP und Focussing. Hypnoseausbildung bei der SMSH

Martin Keller

Dr. med.

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie FMH. Niedergelassen in eigener Praxis in Zug. Hypnoseausbildung SMSH. Langjährige praktische Erfahrung mit Hypnose bei Angst/Panik, somatoformen Erkrankungen, Tinnitus, bei Schlafstörungen.

Bettina Kleeb

Dr. med.

Fachärztin für Anästhesie und Schmerztherapie FMH 2010. Anschliessende Weiterbildung zur Schmerztherapeutin SSIPM. 2011 bis 2017 Oberärztin am Inselspital Bern, im letzten Jahr Leiterin der stationären Schmerztherapie. September 2017 erfolgte der Wechsel ans Institut für komplementäre und integrative Medizin am Universitätsspital Zürich. Aufbau der integrativen Schmerzsprechstunde.

Dieter Kloos

med. pract.

Psychiatrie und Psychotherapie, Praktischer Arzt. Medizin Studium in Heidelberg-Mannheim. Ausbildung Hypnotherapie am Milton Erickson Institut Heidelberg und SMSH Schweiz. Supervisor in der SMSH. Hypnotherapie seit 20 Jahren im psychotherapeutisch und psychiatrischem Bereich. In der Schweiz tätig im akuten stationären Bereich. Ambulanz für Drogenabhängige und in den letzten 7 Jahren in einer Gemeinschaftspraxis in Zürich. Therapeutischer Schwerpunkt (60 %) Hypnotherapie mit immer neuen Anregungen, Erkenntnissen nach Besuch der Jahreskongresse SMSH. Beteiligungen mit mehreren Seminaren mit verschiedenen Themen am Kongress.

Samuel Kohler

Dr. med.

Facharzt für Allgemeine Innere Medizin mit Hausarztpraxis in Münchenbuchsee seit 1987. Praktiziert seit 1988 Hypnose als hilfreiches Instrument im hausärztlichen Alltag, fasziniert von der Wirkung von Klängen. Fähigkeitsausweis und Supervisor SMSH.

Hans-Christian Kossak

Dr., Dipl-Psych.

Psychologischer Psychotherapeut, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut, Hypnose-, Verhaltens-, Gesprächspsychotherapeut. Ehem. Leiter der kath. Erziehungsberatungsstelle. Schwerpunkte: Hypnose in Kombination mit kognitiv-behavioraler Therapie. Dozent an Ausbildungsinstituten, Zahnärztekammern und Fachkongressen. Zahlreiche Handbuch-, Fachartikel, Fachbücher zur Hypnose, bes. »Hypnose, Lehrbuch für Psychotherapeuten und Ärzte« (Beltz 2013) Mit G. Zehner: »Hypnose beim Kinder-Zahnarzt« (Springer, 2011).

Peter Krummenacher

Dr. sc. ETH

Peter Krummenacher studierte Psychologie, Neurophysiologie, Informatik und Psychopathologie an der Universität Zürich. 2010 promovierte er zum Thema »Expectation, Belief and Framing: Neuropsychopharmacological Aspects of Belief and Judgement Systems« am Collegium Helveticum, dem Think Tank und transdisziplinären Forschungsinstitution der ETH und Universität Zürich sowie an der Neurologischen Klinik des Universitätsspitals Zürich. 2010 gründete er die Einzelfirma brainability als Spin-off des Collegiums Helveticums, welche 2012 gemeinsam mit Partnern zum heutigen Unternehmen brainability GmbH weiterentwickelt wurde.Gleichzeitig erfolgte seine Postdoctätigkeit zum Thema »Aussergewöhnliche Erfahrungen« an der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich sowie am Collegium Helveticum. Während der Senior Postdoctätigkeit an der Universität Basel widmete er sich den Themen »schulübergreifende Wirkfaktoren in der Psychotherapie«, »Placebo Effekte«, »Stress« und »Schmerzmodulation« neben der klinischen Tätigkeit als Psychotherapeut. Es folgte ein Postdocforschungsaufenthalt an der Harvard Medical School Boston im Rahmen des »Program in Placebo Studies & Therapeutic Encounter«. Er arbeitet an seiner Habilitation zum Thema Placeboeffekte. Lehrtätigkeit an der ETH Zürich, den Universitäten Zürich und Basel sowie an verschiedenen Weiterbildungsinstitutionen zu den Themen »Placebo-und Nocebo-Effekte«, »Change & Transformation«, »Potentialentfaltende Kommunikation«, »Kognitive Schmerzmodulation« und »Wirkfaktoren bei Change-Prozessen«. Seit Juni 2017 ist er wissenschaftlicher Beirat am IEF in Zürich. Er publiziert regelmässig in internationalen Fachzeitschriften und präsentiert an internationalen Kongressen. 2010 erhielt er den DGSS Förderpreis für Schmerzforschung und 2017 den 1. Förderpreis der Milton Erickson Gesellschaft (M.E.G.) Ausbildung in hypnosystemischer Beratung (IEF, wilob, meihei, SySt) sowie in systemischer Beratung und Psychotherapie von 2012 bis 2015 am Helm Stierlin-Institut in Heidelberg. Tätigkeit als systemischer Berater für Einzelpersonen, Paare und Familien sowie in der Team- und Organisationsentwicklung. Ausbildung in systemischer Organisationsentwicklung und Aufstellungsarbeit von 2016 bis 2017 bei Simon, Weber & Friends in Berlin. Autor vielen Publikationen.

Carlo Lang

Dr. med.

Pensionierter Hausarzt, der seit Jahren und weiterhin mit Hypnose arbeitet. Supervisor und Ausbildner bei SMSH. Ausbildung in Systemtherapie in Heidelberg. Vater zweier erwachsener Töchter. Pianist (Tango und Jazz). Nicht flexibel aber plastisch. Dr. phil. Alex Liatowitsch Psychotherapeut in eigener Praxis in Zürich und Konsiliarius für Psychosomatik an der Universitätsklinik Balgrist. Einzeltherapien und Supervision. Ich setze Hypnose bei psychosomatischen Symptomen und bei hypochondrischen und anderen Ängsten ein.

Veit Messmer

Dr. med. dent.

Studium der vergl. Religionswissenschaft, Ethnologie, Geografie, anschl. der Zahnmedizin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg. Zertifizierung in Implantologie (FFZ). Seit 1994 niedergelassen in eigener Praxis mit den Schwerpunkten Prothetik, Implantologie und zahnärztlicher Hypnose. Gründung des zahnärztlichen Behandlungszentrums Müllheim mit synoptischem Behandlungskonzept. Gutachter der KZV Freiburg seit 2001–2011. 2004: Ausbildung in zahnärztlicher Hypnose bei der DGZH in Stuttgart, Referent der DGZH seit 2007. NLP Master (DVNLP) 2011. Chefredakteur der DZzH 2010–2012. Präsident der DGZH 2012–2014. Seit 2014 Supervisor und internationaler Referent. Mitgliedschaften: DGZH, SMSH, ÖGZH, ESH und ISH

Lars Pracejus

Dipl.-Psych., Dr. rer. nat.

Leitender Psychologe in der Seeklinik Brunnen. Studium der Psychologie, Neuropsychologie und Psychotherapie an den Universitäten Gießen, Marburg und Basel. Promotion in Neurowissenschaften. Fachpsychologe für Psychotherapie, Eidgenössisch anerkannter Psychotherapeut. Dozent und Supervisor im DGH-Fortbildungszentrum Mitte.

Alexandra B. Rosmus

Dr. med.

Fachärztin für Allg. Innere Medizin FMH, Fachausweis der SAPPM, Ausbildung in Theaterpädagogik und Improvisation. Seit 2007 als Psychosomatikerin tätig, seit 2017 in einer Reha-Klinik, Schwerpunkt: Ressourcen-orientierte Medizinische Hypnose. Meine nicht-ärztlichen Zusatzausbildungen entpuppten sich als sehr befruchtend für meine Arbeit als Therapeutin, Referentin und Workshopleiterin. Es fasziniert mich in vielen Menschen Kreativität sowie Sinn für Komik und Humor zu entdecken. Die Fähigkeit dabei innezuhalten, sich selber nicht allzu wichtig und doch ernst zu nehmen hat für mich die Bedeutung von Achtsamkeit im täglichen Umgang miteinander.

Jakob Roethlisberger

Dr. med. dent.

Geboren 1948 im Emmental. 4 Kinder, Hobbies: Ausdauersport, Pferdesport. Über 30 Jahre eigene Zahnarztpraxis in Langnau i. E. Arbeitet seit vielen Jahren mit Lachgas, ursprünglich nach der Technik von Dr. P. Vonow,Zürich.In den letzten 15 Jahren kombiniert mit Hypnose (SMSH-Kurse). Fachausbildung SMSH Seit Herbst 2009 externer Oberassistent bei Prof.Adrian Lussi (Zahnmedizinische Klinik Bern) mit Lehrauftrag für Hypnose und Lachgassedation.

Olivier Ryhiner

Dr. med.

Jahrelang Mitglied des Vorstandes und Ausbildner der SMSH. Als Hausarzt auch regelmässig als Hypnose Therapeut tätig. Jetzt, im Ruhestand, noch als Mentaltrainer für Spitzensportler aktiv. In prägenden Seminaren von Stephen Gilligan und Ernest Rossi habe ich die Grundlagen der medizinischen Hypnose kennengelernt.

Peter Stephan Sandor

Prof. Dr. med.

Peter Sandor: (*1969), Neurologe, Hypnose seit 1993 (Schwerpunkt Kopfschmerzen und Anleitung zur Selbsthypnose). Facharztweiterbildung Neurologische Universitätsklinik Zürich. Auslandsaufenthalte Université de Liège und Institute of Neurology, London. Ärztlicher Direktor Neurologie Unternehmensgruppe RehaClinic und Chefarzt. Forschungsinteressen: Pathophysiologie und Therapie von Kopfschmerzen, Medikamentenübergebrauchskopfschmerzen, klinische Forschung im Bereich zerebrovaskulärer Erkrankungen, Versorgungsforschung und Rehabilitationsforschung. Vorstandsmitglied Schweizerische Neurologische Gesellschaft. Past Präsident und Vorstandsmitglied Schweizerische Kopfschmerzgesellschaft. Seit November 2014 Präsident der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Hypnose SMSH.

Gary Bruno Schmid

Ph.D.

Quantenphysiker (Ph.D. 1977), Psychologe und Psychotherapeut SPV. Dozent in der SMSH-Ausbildung und Supervisor mit Leitung einer Regionalgruppe in der Stadt Zürich. Psychiatrische Forschung und klinische Arbeit mit Schwerpunkt Psychose seit 1985. Psychotherapeutische Praxis in Zürich seit 1988. Hypnotherapeutische Arbeit seit 1992 mit Schwerpunkt Psychoneuroimmunologie. Zahlreiche wiss. Veröffentlichungen u. a. die Bücher: Biunity (Îkilibirlik) (2008); Tod durch Vorstellungskraft: Das Geheimnis psychogener Todesfälle (2009); Selbstheilung durch Vorstellungskraft (2010), Klick! (2015), Fantasietherapie (2015) und Selbstheilung stärken: Wie Sie durch Vorstellungskraft Ihre Gesundheit optimieren (2018)

Martin Schmid

Dr. med.

Allgemeinmedizin FMH Als Hausarzt im Zürcher Unterland bin ich seit über 20 Jahren in eigener Praxis tätig. Seit fast ebenso vielen Jahren praktiziere ich Hypnose. In meinem Praxisalltag nimmt sie einen wichtigen Platz ein. Das Gefühl der Nähe und des Vertrauens in der »gemeinsamen Trance« erlebe ich als bereichernd. Die Suche nach dem richtigen Ansatz, dem Angel- und Drehpunkt ausserhalb der bisherigen »Problemlösungen« ist spannend. Immer wieder bin ich fasziniert von der Autonomie und Lösungskompetenz des Unbewussten. Es interessiert mich dem weiten Feld von Möglichkeiten der Kommunikation und Interaktion in der Therapie, Neues hinzuzufügen und es macht mir Freude alle diese Erfahrungen mit anderen zu teilen.

Sivan Schipper

Dr. med.

Sivan Schipper: (*1973), 1993– 2003 Theaterregiestudium, Theaterregisseur und Schauspiellehrer in Tel Aviv, Israel. 2003–2009 Humanmedizinstudium Universität Zürich, Eidgenössisches Staatsexamen 2009. Facharzt Allgemeine Innere Medizin, Schwerpunkt Schmerz- und Palliativmedizin. Oberarzt Medizin und Leiter Palliative Care Spital Uster.

Stefanie Schramm

Diplom-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin

Psychologische Psychotherapeutin, niedergelassen in Krefeld (Deutschland). Leiterin der Regionalstelle Krefeld der Milton Erickson Gesellschaft für klinische Hypnose (M.E.G.) und des Instituts intakkt Psychological Solutions-Institut für individuelle psychologische Lösungen, systemische Familientherapeutin und -beraterin (DGSF, SG), hypnosystemischer Coach (DBVC), Notfallpsychologin (BDP); 2004–2012 Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention (DGS), seit 2013 Vorstandsmitglied der M.E.G., seit 2014 Vorstandsmitglied der European Society of Hypnosis (ESH). www.intakkt.de

Julia Schürch

Dr. med.

Nach der Ausbildung zum FMH Innere Medizin in Dornach, Basel und London. Ausbildung als Notärztin im Tessin (Anästhesie, REGA, Ambulanz). Arbeit auf dem Notfall und Intensivstation in Lausanne sowie in Lugano. Seit 14 Jahren verschiedene Einsätze mit Ärzte ohne Grenzen, dem Internationalen Roten Kreuz und anderen Organisationen in Kriegs- und Krisengebieten in Kongo, Haiti, Indonesien, Brasilien, Sudan, Burkina Faso, Afghanistan, Philippinen und Irak. Master of International Health an diversen Universitäten in Europa und Tansania. Seit mehreren Jahren in Teilzeit und seit Ende 2017 Leiterin einer grossen hausärztlich-notfallmedizinischen Gemeinschaftspraxis in Arosa. Ich kann mir die Arbeit ohne Hypnose, sei es formal oder informal, gar nicht vorstellen, da ich Hypnose bereits während dem Studium lernte und ich die Doktorarbeit zum Thema »The Physiology of Different Emotional States under Hypnosis« machte.

Walter Schweizer

Dr. med.

Eigene Praxis für Allgemeinmedizin in Oberengstringen 1987. Grundausbildung in Paar- und Familientherapie, Weiterbildungskurse in psychosomatischer Medizin. Ausbildung bei der SMSH. Workshops an Kongressen ISH und ESH. Coach, Supervisor und Organisationsberater BSO bei EGIS (»Supervision als Kunst«), Entwicklung eines Konzeptes für Salutogenetisches Coaching SGC. Weiterbildungsvorträge, z. B. am Bankinstitut der Universität Zürich, an der Quindao Universität in China 2016.

Christine Solanki

med. pract.

Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie FMH Psychiaterin in eigener Praxis seit 17 Jahren. Langfristige Begleitung und Behandlung von schweren psychiatrischen Krankheiten, wie Erkrankungen aus dem schizophrenen Formenkreis, bipolare und depressive Störungen, Anorexie, komplexe Traumafolgestörungen. Wie auch Behandlung von psychosomatischen Erkrankungen, neurotische Depressionen, Angststörungen und Phobien, PTSD, Krisen und Suchterkrankungen. Systemische und psychoanalytische Ausbildung, PITT nach Frau Prof. Reddemann, ab 2008 Ausbildung in Hypnose bei der SMSH, Ego-state-therapieausbildung und EMI nach Woltemade Hartmann, EFT nach Frau Gertrud Fahnenbruck (Energetische Klopfstimulation EKS), brainspotting, EMDR.

Ute Stein

Dr. med. dent.

Seit 1987 in eigener Praxis als Zahnärztin niedergelassen in Berlin, Behandlung von Patienten mit psychosomatischen Symptomen, Kindern und Jugendlichen mit Verhaltensauffälligkeiten und anderen handycaps und geriatrischen Patienten mit gezielten hypnotischen Interventionen. Teilnahme an nationalen und internationalen Kongressen, Mitautorin des Fachbuches »Der kleine Lederbeutel mit allem drin«, Dissertation »Einfluss von Sprach- und Musikinduktion als Entspannungstechnik in der zahnärztlichen Praxis«; Veröffentlichungen in Fachzeitschriften zum Thema »Musik und Trance«, »Psychosomatik in der Zahnmedizin«, »Hypnose bei Kindern und Jugendlichen«, Referentin und Supervisorin der SMSH und DHZG

Stefan Steinert

Dr. med., dipl. Ing.

seit 29 Jahren in eigener Praxis niedergelassen als Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, ärztliche Psychotherapie und Traditionelle Chinesische Medizin, Leiter des Instituts für TCM und Psychotherapie in Reutlingen, Seit 2005 Lehrtätigkeit auf nationalen und internationalen Fortbildungskongressen, u. a. mit dem Schwerpunkt Verbindung von Naturheilverfahren/TCM und Psychotherapie.

Hans Wehrli

Dr. med.

1977–2009 Hausarztpraxis Turbenthal. Jetzt als Hypnosetherapeut in der interdisziplinären Schmerzbehandlung am Kantonsspital St.Gallen. Kam über Manualtherapie in Kontakt mit anderen Körper- und dann auch Psychotherapiemethoden. Arbeitet seit 1989 mit Hypnose und verwandten Verfahren. Spezielle Anliegen: Niederschwellige Integration von Hypnose in die Alltagspraxis, Kombination von Hypnose und Manueller Medizin, sorgfältiger Umgang mit Suggestionen in allen ärztlichen Bereichen. Von 2008 bis November 2014 Präsident der SMSH.

Jane Wyler-Harper

Dr. med.

Fachärztin FMH Psychiatrie und Psychotherapie, mit Praxis in Basel. Ehemalige Vizepräsidentin der SMSH. Mitgestalterin für das Curriculum für den Fähigkeitsausweis »Medizinische Hypnose«

Christian Ziegler

Dr. med.

Jugendpsychiater in eigener Praxis in Thun. Neben der Hypnose habe ich u. a. analytische Psychologie und systemische Therapie gelernt. Ich bin Präsident der Ausbildungskommission der SMSH und Ausbilder der SMSH seit Mitte der 90er Jahre. Mein Praxisschwerpunkt liegt bei Jugendkrisen und Essstörungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen. In meiner klinischen Praxis habe ich die »Hypnotische Gefühlsmeditation« (HGM) entwickelt, eine wunderbare Ergänzung zur Hypnose, welche die psychotherapeutische Seite von Milton Ericksons Werk umsetzt. Die HGM-Trilogie ist als Serie dreier Selbsthilfebücher erschienen.

Philip J. Zindel

Dr. med.

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, in eigener Praxis in Binningen. Mitbegründer der SMSH und SGAT. Interessenschwerpunkte: Hypnose und Psychoanalyse, Hypnosetherapie bei psychotischen Patienten, frühen Störungen und ADHS, Hypnose und Ethologie.