Referenten

Prof. Dr. rer. nat., Dipl.-Psych. Bongartz Walter

Ehemal. Präsident der DGH, ESH und ISH. Wissenschaftl. Leitung des DGH-Ausbildungszentrums KIKH/Konstanz; Arbeitsschwerpunkt »archaische/traditionelle Trancesprache« Bongartz W & Bongartz B (2019). Trancesprache. Hypnose-ZHH, 14, 9-43. Ulrich M, Kiefer M, Bongartz W, Grön G & Hönig K (2015). Suggestion-induced modulation of semantic priming during magnetic resonance imaging, PLoS ONE, 10, Apr. 29

Dr. med. Hansjörg Ebell

1976–83 Anästhesie und Intensivmedizin, 1983–93 Schmerzambulanz Klinikum Grosshadern der Universität München mit Forschungsprojekt zur Selbsthypnose bei starken Schmerzen auf Grund einer Krebserkrankung. Psychotherapiepraxis in München mit Schwerpunkt auf chronischen Erkrankungen bis 2014, Supervisor in Schmerztherapie, Psychoonkologie und Palliativmedizin. Lehrtätigkeit für DGH, MEG und ärztliche Weiterbildung.

Dr. med. Gabriele Emmerich

Fachärztin für Augenheilkunde mit Zusatzbezeichnung Psychotherapie, Kassenarztsitz als hauptsächlich tätige Psychotherapeutin seit 15 Jahren; Schülerin von Prof. Nossrat Peseschkian, mit Ausbildung als Psychotherapeutin für Positive Psychotherapie (Mastertrainerin, international tätig) und Tiefenpsychologin. Supervisorin und Selbsterfahrungsleiterin, über DFT; Lehrpraxis. Hypnotherapie seit 20 Jahren mit Abschluss bei der Deutschen Gesellschaft e.V. für Autosystemhypnose. Anthroposophisch zertifizierte Ärztin. Ressortleitung (seit 12 Jahren) für »Psychosomatik in der Augenheilkunde«, als Ressort vom Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. Mitglied der SMSH seit 2019.

Stefan Hammel

HSP, systemischer Therapeut, 
Hypnotherapeut und Autor
Stefan Hammel ist systemischer Familientherapeut, Hypnotherapeut nach Milton Erickson und evangelischer Klinik- und Psychiatrieseelsorger. Er ist Leiter des Instituts für Hypnosystemische Beratung in Kaiserslautern und Referent namhafter systemischer und hypnotherapeutischer Ausbildungsinstitute. In diesem Rahmen leitet er Seminare zu therapeutischem Erzählen, Utilisation, Erickson’scher Therapie und Hypnosystemischer Beratung. Er ist Verfasser zahlreicher Bücher und Medien. Aktuelle Informationen zu seiner Arbeit unter www.stefanhammel.de

Dr., Dipl-Psych. Hans-Christian Kossak

Psychologischer Psychotherapeut, Kinder und Jugendlichenpsychotherapeut, Verhaltenstherapeut, Gesprächspsychotherapeut, Hypnosetherapeut. Schwerpunkt: Hypnose in der Kombination mit kognitiv-behavioraler Therapie. Dozent zur Psychotherapie, in Zahnärztekammern, bei div. Fachkongressen. Handbuch- und Fachartikel, Fachbücher zur Hypnose, z. B.: Hypnose. Lehrbuch für Psychotherapeuten und Ärzte. Weinheim: Beltz (2013); 5. Aufl. Und mit G. Zehner: Hypnose beim Kinder-Zahnarzt. Berlin: Springer (2011)

PD Dr. med. Uwe Ross

Arzt, Psychotherapeut, Coach, Trainer, Systemischer Supervisor in Freiburg/Breisgau (www.per-sono.de), Jahrgang 1961. Schwerpunkte: Prävention und Behandlung Stress-assoziierter Störungen. Lehrtätigkeit an der Universität Freiburg in der Ärzte-Weiterbildung für Psychosomatik. Publikationen: Ross UH (2010) Entspannung. Schweiz Z Ganzheitsmedizin; 22:100–113 Ross UH (2014) Stress verwandeln in Energie. Audiobook (2 CD), Kösel, München Ross UH, Fritzsche K (2015) – Entspannung, Körperwahrnehmung und Erholung. S. 321-335 – Burnout-Prävention. S. 337-356 In: Psychosomatische Grundversorgung, Springer, Berlin

Prof. Dr. med. Peter Stephan Sandor

Peter Sandor: (*1969), Neurologe, Hypnose seit 1993 (Schwerpunkt Kopfschmerzen und Anleitung zur Selbsthypnose). Facharztweiterbildung Neurologische Universitätsklinik Zürich. Auslandsaufenthalte Université de Liège und Institute of Neurology, London. Ärztlicher Direktor Neurologie Unternehmensgruppe RehaClinic und Chefarzt. Forschungsinteressen: Pathophysiologie und Therapie von Kopfschmerzen, Medikamentenübergebrauchskopfschmerzen, klinische Forschung im Bereich zerebrovaskulärer Erkrankungen, Versorgungsforschung und Rehabilitationsforschung. Vorstandsmitglied Schweizerische Neurologische Gesellschaft. Past Präsident und Vorstandsmitglied Schweizerische Kopfschmerzgesellschaft. Seit November 2014 Präsident der Schweizerischen Ärztegesellschaft für Hypnose SMSH.

Dr.med. Martin Schmid

Facharzt für Allgemeine Innere Medizin. Seit 1997 Hausarzt in eigener Praxis im Zürcher Unterland. Seit 2000 Integration von Hypnose und hypnotischer Kommunikation in den Praxisalltag. Laufende Erweiterung der Kenntnisse und Anwendungsmöglichkeiten an verschiedenen Seminaren und im regelmässigen Austausch in der Intervision. Seit 2011 aktiv in der Ausbildung. Seit 2014 im Vorstand der SMSH. Schwerpunkt der Interessen liegen in der Psychosomatik, Stress- und Burnoutprophylaxe, sowie Ängsten und Traumafolgestörungen.

Dr. med. Philip J. Zindel

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, in eigener Praxis in Binningen. Mitbegründer der SMSH und SGAT. Interessensschwerpunkte: Hypnose und Psychoanalyse, Hypnosetherapie bei psychotischen Patienten, frühen Störungen und ADHS, Hypnose und Ethologie.